• Serienstart in Saarlouis: Ford Focus EcoBoost Hybrid läuft vom Band
    Ford-Werke GmbH: Saarlouis (ots) - - Im Ford-Werk Saarlouis startet die Serienproduktion des neuen Ford Focus EcoBoost Hybrid - Durch die Elektrifizierung des Antriebsstrangs erreicht die Mild-Hybrid-Variante des Ford Focus einen um 17 Prozent verringerten ...
  • Ford nimmt Produktion nach Werkurlaub wieder auf
    Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - - Ford plant Wiederanlauf der deutschen Werke für den 10. August - Weiterhin strenges Sicherheitsprotokoll, kostenlose Covid-19-Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten - Nachfrage nach Ford-Fahrzeugen zieht wieder an, Nutzfahrzeug- ...
  • Team Fordzilla rüstet sich für Teilnahme an weltweit neuem E-Sport-Wettbewerb
    Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - Ford tritt mit Team Fordzilla in der neuen E-Sport-Rennserie V10-R an, die vom internationalen E-Sport-Unternehmen Gfinity und dem Abu Dhabi Motorsport Management ausgerichtet wird Acht Mannschaften treten in der ersten Staffel ...
  • Volvo stellt überarbeitete S90 und V90 Modelle vor
    Die Marke Volvo wurde 1927 gegründet. So zählt sie heute zu den angesehensten und bekanntesten Automarken weltweit, mit etwa 705.000 verkauften Fahrzeugen in über 100 Ländern. Seit dem Jahr 2010 befindet sich die Car Group von Volvo im Besitz der Zhejiang Geely Holding aus China. Volvo Cars präsentierte vor geraumer Zeit die aktualisierten Modelle der Volvo S90 Limousine sowie der Kombis Volvo V90 Cross Country und Volvo V90 mit einem veredelten Außendesign sowie einem hochmodernen und brandneuen Soundsystem von Wilkins und Bowers. Zudem treibt Volvo die Elektrifizierung der Produktpalette noch weiter voran. So halten hier die neuen Mild-Hybrid-Systeme mit ihrem 48-Volt-Bordnetz Einzug in alle Modellreihen dieses schwedischen Automobilherstellers. Bei Volvo wurden nun die Limousine sowie auch die Kombimodelle der Volvo 90er-Familie innen und außen systematisch verfeinert. Hierbei wurden die Nebelscheinwerfer, der untere Frontstoßfänger und der Spoiler neu gestaltet und verleihen auf diese Weise der Limousine und auch den Kombimodellen eine gute zusätzliche Präsenz. Zudem fällt am Heck des Volvo V90 und des Volvo V90 Cross Country das Rückleuchtendesign sofort dem Betrachter ins Auge. Hier überzeugen die neue LED-Grafik sowie das dynamische Blinklicht mit charakteristischen Akzenten. Zusätzliche Optionen für die Personalisierung bieten auch die neuen Außenfarben sowie die Raddesigns. Ein weiteres […] Der Beitrag Volvo stellt überarbeitete S90 und V90 Modelle vor erschien zuerst auf Auto Magazin Autoblog.
  • F-Type 2020 – Faszination Jaguar auf ganz neu
    Was macht einen Jaguar aus? Richtig! Er ist kein NEINguar! Aber: das alleine ist es nicht. Auch einem modernen Jaguar haftet immer noch das Legendäre, das Heldenhafte, das Mystische an. Jaguar wird immer in Verbindung gebracht mit großartigen Sport- und Rennwagen – denken wir nur an ‘den schönsten Sportwagen der Welt’ (Zitat, Enzo Ferrari), den Jaguar E-Type mit seiner ewig langen Motorhaube. Jaguar Sportwagen haben lange Tradition. Aus der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg stammen die S.S.-Modelle 90 und 100. 1948 brachte Jaguar mit dem XK 120 die XK-Baureihe auf den Markt. In einem Beitrag berichtete ich über das Jubiläum ‘70 Jahre Jaguar XK’. XK-Nachfolger war der oben erwähnte E-Type, der 1961 das Licht der Welt erblickte. 2017 gab es ein elektrifiziertes Modell von Jaguar Classic – den Jaguar E-Type Concept Zero. Der Jaguar XJ-S trat 1975 in Fußstapfen, so groß wie die des Yeti. Die Moderne läutet 1996 der XK8 ein, bis er 2013 vom Jaguar F-Type abgelöst wird. Zu Beginn des Jahres 2020 bringt Jaguar das erste Facelift des Sportwagens auf den Markt. Die Neuerungen des 2020er-Modells des Jaguar F-Type – der Feinschliff eines Diamanten! Die Frontpartie zieren nun schlanke, horizontal ausgerichtete LED-Scheinwerfer, neu gezeichnete Front-Stoßfänger und ein […] Der Beitrag F-Type 2020 – Faszination Jaguar auf ganz neu erschien zuerst auf Auto Magazin Autoblog.
  • Winter- und Sommerreifen: Der Unterschied liegt im Detail
    Ein großer Unterscheid zwischen den Modellen von Sommer- und Winterreifen besteht in der unterschiedlichen Materialbeschaffenheit der Gummimischsungen. Die Gummimischung der Winterreifen ist deutlich elastischer und garantiert auf diese Weise beste Hafteigenschaften auf nasser Fahrbahn bei niedrigen Temperaturen. Ein Sommerreifen bringt seine volle Fahrleistung bei ca. 7 Grad Celsius. Fällt die Temperatur unter diese Grenze wird die Lauffläche des Reifens deutlich härter und verliert somit ihre Leistungsfähigkeit. Wirft man einen genaueren Blick auf das Profil des Winterreifens, so wird schnell klar, dass die Anzahl der Profileinkerbungen im Vergleich zum Sommerreifen deutlich höher ist. Auf diese Weise entsteht eine höhere Manövrierbarkeit, da die Anzahl von Angriffswinkel und Profilkanten sehr groß ist. Auch die Anzahl der Lamellen innerhalb des Profils ist bei Winterreifen fünfmal so hoch. Die Folge ist eine messbar erhöhte Straßenhaftung und eine bessere Kraftübertragung auf einer geschlossenen, kompakten Schneedecke. Ebenfalls sehr schnell ins Auge fallen bei den Modellen der Winterreifen die breiten Längsrillen. Sie sind dafür verantwortlich, dass Schnee und Matsch schnell nach außen abgeleitet werden können. Achtung: Durch die Längsorientierung des Profils ist die Laufrichtung der Reifen sehr häufig schon vorgegeben. Eine kleinere Gruppe von Winterreifen verfügt über ein sogenanntes asymmetrisches Reifenprofil. Die Lauffläche des Reifens ist dann in […] Der Beitrag Winter- und Sommerreifen: Der Unterschied liegt im Detail erschien zuerst auf Auto Magazin Autoblog.